Am Montagmorgen rangierte ein 59-jähriger Mann einen Klein-Lkw rückwärts in der Friedrich-Ebert-Straße in Kitzingen. Dabei übersah er einen geparkten Toyota und stieß mit der Heckseite des Lkw gegen die Fahrertür, die eingedrückt wurde. Es entstand laut Polizei ein Schaden von circa 1500 Euro.

Am Montagnachmittag rangierte ein 59-jähriger Lkw-Fahrer in der Otto-Hahn-Straße in Kitzingen ebenfalls sein Fahrzeug rückwärts. Aus Unachtsamkeit streifte er mit der Heckseite des Lkws einen geparkten Kleintransporter an der hinteren linken Seite. Es entstand ein Schaden von circa 2000 Euro.