Für die kurz nach der Mitteilung eintreffenden Beamten war der ungarische Berufskraftfahrer wegen der guten Beschreibung nicht schwer zu finden. Außerdem war er so deutlich betrunken, dass er nicht mal in der Lage war, einen Alkotest durchzuführen. In der gesamten Fahrerkabine befanden sich leer getrunkene Bierdosen und -flaschen.

Um sicherzustellen, dass der 39-Jährige seinen Rausch ausschläft, behielten die Beamten die Fahrzeugschlüssel. Erst im nüchternen Zustand durfte er seine Reise fortsetzen. red