Mit fast zwei Promille Alkohol im Blut ist am Montagmorgen ein Lastwagenfahrer auf der Autobahn 7 in Richtung Ulm gefahren. Gegen 3.30 Uhr fiel der Lastwagen aufgrund seiner Fahrweise einer Streifenbesatzung der Verkehrspolizei auf.

Auf Höhe der Anschlussstelle Kitzingen stellten die Beamten fest, dass der Fahrer sein Fahrzeug immer wieder kurzzeitig auf den Standstreifen und ruckartig zurück lenkte.

Auf Höhe des Parkplatzes Wolfsgraben unterzogen sie den 53-Jährigen einer Kontrolle. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von fast zwei Promille. Andere Verkehrsteilnehmer seien durch ihn glücklicherweise nicht gefährdet worden, heißt es im Polizeibericht.

Der Fahrer wurde auf die Dienststelle gebracht, wo ein Arzt eine Blutentnahme durchführte. Sein Führerschein und der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Dem Mann droht nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.