Unter dem Eindruck der schrecklichen Ereignisse des Ukraine Krieges, entschlossen sich die Mitglieder des Lions Clubs Kitzingen auf Initiative ihres langjährigen Clubmitglieds Willy Klapheck zu einer Oster-Geschenkaktion. Folgende Information sind einem Presseschreiben der Lions entnommen:

Die Lionsmitglieder Jochen Hick und Martin Müller setzten für ihre Aktion eine Logistik in Gang, die es ermöglichte innerhalb von nur einer Woche 100 Ostergeschenkpäckchen zu füllen und mit einem farbigen Willkommensaufkleber in deutscher und ukrainischer Sprache zu versehen.

Am 10. April haben sich dann einige Mitglieder des Kitzinger Lions Clubs vor der Unterkunft der ukrainischen Flüchtlinge im ConneKt versammelt, um die Geschenkpakete persönlich zu übergeben. In Zusammenarbeit mit der Organisation "Kitzingen hilft", die vorab die Abstimmung mit dem Landratsamt Kitzingen und die Koordination vor Ort übernahm, wurden die zahlreichen Osterpakete an die ukrainischen Familien überreicht.

Lions-Präsident drückt Mitgefühl aus

In einem Begleitschreiben drückte Heiner Pfeiffer, als der diesjährige Präsident des LC Kitzingen, das Mitgefühl aller Lionsfamilien in deutscher und ukrainischer Sprache aus und hieß alle herzlich willkommen.

Für die Kinder gab es ebenfalls noch eine kleine Osterüberraschung, denn die Schülerinnen und Schüler der 4a der Grundschule Kitzingen-Siedlung haben in Zusammenarbeit mit "Kitzingen hilft" kleine Ostertüten gebastelt, bemalt und mit bunten Ostereiern befüllt. Als Dank für die vielen Geschenke sangen die Familien spontan ihre ukrainische Nationalhymne.

Kitzingen hilft e.V.i.G. ist ein Zusammenschluss aus ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die ankommenden Familien aus der Ukraine schnell und unbürokratisch helfen. Der Verein hat in Mainbernheim eine große Sammelstelle eingerichtet, in der geflüchtete Ukrainer Kleidung, Schuhe, Hygieneartikel, Spielsachen, Lebensmittel uvm. erhalten.

Nähere Informationen gibt es per E-Mail an stefanie@kitzingenhilft.de oder unter Tel.: (0151) 41829586.