Zum Artikel "VdK kritisiert Freibad-Umkleiden" vom 14. August über die geschlossenen Sammelumkleiden und Duschen im Kitzinger Freibad erreichte die Redaktion folgende Leserzuschrift.

Die von Herrn Michelsen geschilderten Probleme mit den Umkleidemöglichkeiten im Freibad kann ich sehr gut verstehen, denn auch die Mitglieder der Rheuma-Liga  würden gern – möglichst bald – wieder die Möglichkeiten im AquaSole nutzen, ihre Glieder unter Anleitung im warmen Wasser zu bewegen.

Sicherlich ist der Zugang zu den Umkleidekabinen und Toiletten sowohl im Freibad als auch im Hallenbad wichtig für Personen mit Behinderung, aber noch wichtiger ist für körperlich Behinderte das warme Wasser.

Dank sei an dieser Stelle der bisherigen Betriebsleitung, den Stadtbetrieben und auch dem Oberbürgermeister für die Möglichkeit, dass die Rheuma-Liga im AquaSole das medizinisch verordnete Funktionstraining mit besonders geschulten Therapeuten regelmäßig mit mehreren Gruppen durchführen kann. Wir, die Betroffenen hoffen, dass dies auch mit der neuen Betriebsleitung möglich sein wird.

Natürlich wissen wir, dass in den Sommerferien eine Schließung des Hallenbades ansteht um Wartungs- und Reparaturarbeiten durchzuführen. Aber bald geht die Ferienzeit zu Ende und die Betroffenen warten sehnsüchtig auf die Eröffnung des Hallenbades, um mit der Therapiearbeit nach der langen Corona-Pause mit den "eingerosteten" Knochen wieder zu beginnen.

Covid-19 braucht eine besondere Beachtung und erfordert spezielle Auflagen insbesondere in geschlossenen Räumen, wie zum Beispiel dem Hallenbad.

Aber was in kleineren Gemeinden mit kleineren Hallenbädern wie Iphofen möglich ist, sollte doch auch in der großen Kreisstadt Kitzingen mit kompetentem und eingearbeitetem Personal und neuer Führung möglich sein.

Die Rheuma-Liga Arbeitsgemeinschaft Kitzingen Volkach drückt der neuen Betriebsleitung beide Daumen für einen guten Erfolg und zügigen Fortschritt für eine baldige Eröffnung des AquaSole.

Peter Dodt (Teamsprecher der AG Kitzingen Volkach in der Deutschen Rheuma-Liga)
97350 Mainbernheim