Zum Artikel "Bürgermeisterin sucht das Gespräch" vom 24. Juli erreichte die Redaktion folgende Leserzuschrift:

Windenergie in Obernbreit? Nein - danke! Selbst in den Nachbargemeinden Willanzheim und Martinsheim wird diese Option verfolgt.

Das Gemeindegebiet Obernbreit ist nach dem verbindlichen Regionalplan der Region Würzburg der Regierung vollständig als Ausschlussgebiet verbindlich festgelegt. Ein Verfahren eines gemeinsamen Flächennutzungsplans (Obernbreit, Marktbreit, Martinsheim und Seinsheim) für die Darstellung von Sondergebieten für Windkraftanlagen wurde 2014 eingestellt.

In Anregungen zum Flächennutzungsplan Martinsheim stellt das Landratsamt Kitzingen mit seiner Naturschutzbehörde bereits 2008 zum Landschaftsbild und Landschaftsschutz fest: „Dass die Hellmitzheimer Bucht und das gesamte Steigerwaldvorland eine Erholungslandschaft ist, steht zweifellos fest. Die Bachtäler und damit auch das bedeutende „Breitbachtal“ genießen einen hohen Anspruch in der Bevölkerung und sollten durch unmaßstäbliche Anlagen in diesem Gebiet nicht negativ beeinträchtigt werden.“

Obernbreiter Bürger nahmen dies gerne in Anspruch und  überrreichten im Gemeinderat bereits vor einigen Jahren eine Liste mit über 120 Unterschriften gegen Windanlagen im Gemeindegebiet.

Auf Grund der 10H Regelung besteht ein wichtiger Schutz gegenüber heute oft über 200 Meter hohen Windanlagen, die weitere Energie-Defizite aufweisen.

Albrecht Moreth
97342 Obernbreit