Kitzingen

Lego-Wunderwerk: Wie aus der Würzburger Residenz der Kiliansdom wird

Man nehme 2,5 Millionen Lego-Steine und setze sich ein halbes Jahr hin – der Kitzinger Reinhold Dukat hat das nächste Würzburger Wahrzeichen im Kleinformat erschaffen.
Er hat es wieder getan: Dieses Mal steckte Reinhold Dukat aus Kitzingen rund 1800 Arbeitsstunden in den Lego-Nachbau des Würzburger Doms. Die meisten Steine davon hatte er zuvor für den Nachbau der Würzburger Residenz verwendet. 

Mit inFranken.dePLUS weiterlesen

Login für Abonnenten

inFranken.dePLUS 1 Monat

paywall_infranken

Jeden Monat unbegrenzter Zugriff

  • Exklusive Hintergrundstories und Berichte
  • Schnell und umfassend
  • Aktueller Lokaljournalismus

Automatische monatliche Verlängerung zum derzeit gültigen Bezugspreis von 5,99€. Monatlich kündbar.

Nur 5,99 € monatlich

E-Paper-Test-Abo

paywall_infranken_epaper

Kombi-Vorteil PLUS + E-Paper

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Abends das E-Paper von Morgen
  • Im Web, auf Tablet und Smartphone

Kostenfrei Testen. Das Angebot verlängert sich automatisch jeweils um einen Monat zum derzeit gültigen Bezugspreis von 29,90 €. Jederzeit kündbar.

Nur 29,90 € monatlich

Schon Abonnent? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.