Wie jedes Jahr fand auch heuer an der Grundschule Kitzingen-Siedlung der Spendenlauf "Wir laufen für UNICEF" statt.

Schon zu Beginn des neuen Schuljahres fragten viele Kinder: "Gibt es heuer wieder 'Kinder laufen...'?" Und so passte der Spendenlauf auch diesmal super zum aktuellen Jahresthema "Total normal". Er gehört einfach dazu.

Sich sportlich betätigen ist also "total normal", an ärmere Kinder zu denken ist auch "total normal"! In diesem Sinne organisierte die Sportbeauftragte der Grundschule Anja Bank mithilfe von UNICEF pandemiebedingt nicht nur einen Lauftag, sondern eine ganze Laufwoche.

Die Kinder kümmerten sich im Voraus um Sponsoren, die für jede Runde (400 Meter am Sickergrund) einen frei gewählten Betrag (von 20 Cent bis fünf Euro) versprachen. 45 Minuten lang durfte jede Schüler*in dann joggen, walken oder einfach nur gehen. Später sammelten alle dann bei ihren Sponsoren die versprochenen Beträge ein. Lehrer*innen motivierten ihre Schützlinge unermüdlich, die Beträge einzutreiben.

Obwohl es fast unmöglich schien, waren letztendlich über 8000 Euro im Spendentopf, so viel Geld wie noch nie!

Die eine Hälfte ist schon auf dem Weg zu UNICEF und wird für die Bildung armer Kinder in Madagaskar und anderen Krisenregionen der Erde benötigt, die andere Hälfte verbleibt beim Förderverein der Grundschule und wird für Bewegungsspielzeuge für die Pausen verwendet.

Insgesamt liefen die Kinder über 3700 Runden, das entspricht 1480 Kilometer.

Die Klasse mit den meisten Runden war die 3c, die mit den meisten Spenden die 1a.

Der ausdauerndste Junge war Jaidon Kehrlein mit 18 Runden (Das sind 7,2 Kilometer), die schnellsten Mädchen waren Maja Meißner und Luise Drews aus der 3b mit 17 Runden. Beeindruckend ist auch die Leistung des Erstklässers Marlin Fechtner, der 15 Runden, also 6 Kilometer lief.

Im Namen der Schulfamilie, aber auch von UNICEF danken wir allen Spendern, besonders auch den beiden Kitzinger Firmen, die einen größeren Betrag überwiesen haben.

Von: Anja Bank (Sportbeauftragte, Grundschule Kitzingen-Siedlung)