Gleich mehrere Diebstähle und Beschädigungen gehen auf das Konto zweier Jugendlicher im Alter von 15 und 17 Jahren in Volkach und Sommerach. Die beiden Einbrecher wurden am Freitag um 7.50 Uhr in einem Klassenzimmer in der Grundschule von Sommerach von Lehrkräften ertappt, berichtet die Polizei. Ermittlungen ergaben, dass die beiden eine Scheibe eingeschlagen hatten und so in das Schulgebäude gelangten. In den Klassenzimmern trugen sie mehrere Laptops zusammen und waren gerade dabei Süßigkeiten zu essen, als sie bemerkt wurden. Sie hatten laut Polizeibericht offenbar nicht damit gerechnet, dass trotz Lockdown die Lehrer zum Dienst kamen.

Bei Ihrer Vernehmung gaben die beiden Jugendlichen zu, zuvor in Volkach zwei Fahrraddiebstähle begangen zu haben. So entwendeten sie in der Prof.-Jäcklein-Straße ein Damenrad der Marke Diamant und in der Spitalstraße ein Fahrrad der Marke Hercules. Auch versuchten sie vergeblich in der Schulgasse einen Roller zu entwenden und zündeten einen Abfallbehälter in der Schulgasse an, heißt es im Polizeibericht.

Ob ein im gleichen Zeitraum erfolgter Einbruch in das Tennisheim in Sommerach auch noch auf das Konto der beiden Jugendlichen geht, wird noch ermittelt.

Da die Eigentümer der gestohlenen Fahrräder bislang nicht bekannt sind, bittet die Polizei Kitzingen, dass diese sich unter Tel.: (09321) 1410 melden.