40 Mitglieder waren der Einladung des Vorsitzenden des Kleintierzuchtvereins Kitzingen, Uwe Hartmann, zur Jahreshauptversammlung gefolgt. In der standen die Ehrungen verdienter Mitglieder und Nachwahlen im Mittelpunkt.

Wie es in einer Mitteilung an die Presse heißt, zog Hartmann in seinem Bericht eine zufriedenstellende Bilanz des vergangenen Jahres. Zwar habe der Verein noch Restschulden, die vom Kauf der Vereinszuchtanlage herrühren. Aber Hartmann zeigte sich zuversichtlich, die Rückzahlungen stemmen zu können.

Kassenprüfer Alfons Englert bescheinigte dem Schatzmeister Heinrich Karmann eine einwandfreie Kassenführung, sodass die Mitglieder das Vorstandsgremium entlasten konnten.

Freute über Erfolge

Über teilweise sehr beachtliche Ausstellungserfolge berichteten die Zuchtwarte Sascha Franz und Reinhard May. Vereinsmeister bei Geflügel wurde Hermann Pfriem und bei Kaninchen ist es Michael Ritz.

Sehr erfreulich war auch die Bilanz des Jugendobmanns Stefan Hilgert, der neben verschiedenen Aktivitäten, wie die Durchführung eines Ferienpassprogrammes, sich auch über sechs aktive Nachwuchszüchter freute. Bei Ausstellung haben die Jugendlichen nicht nur beim Käfigaufbau mitgeholfen, sondern haben sich auch um die Betreuung der Ausstellungstiere gekümmert.

Mehr Mithilfe erhofft sich die Vergnügungswartin Christine Karmann bei zukünftigen Veranstaltungen: „es sind leider immer dieselben, die mit anpacken.“ Sie zeigte sich jedoch sehr zufrieden über die zahlenmäßig gut besuchten Festivitäten auf der Gemeinschaftszuchtanlage.

Zwei Posten neu besetzt

Durch den Tod des stellvertretende Vorsitzenden Manfred Dünnfelder und den Rücktritt des Zuchtwarts für Kaninchen wurden für diese beiden Posten Nachwahlen notwendig, heißt es in der Mitteilung. Ehrenmitglied Horst Link stellte sich nochmals als stellvertretender Vorsitzender zur Verfügung und Zuchtwart für Kaninchen wurde einstimmig Sascha Franz, der dieses Amt seit dem Rücktritt des Vorgängers schon kommissarisch ausübte.

Die Ehrungen

Gleich vier Jubilare mit über 50-jähriger Vereinszugehörigkeit konnte Uwe Hartmann am Samstag zu Ehrenmitgliedern ernennen: An Hermann Pfriem, Georg Held, Heinrich Weidinger und Walter Pavel gingen die Ernennungsurkunden für diese Auszeichnung. Johannes Zehe und Alfons Englert wurden zudem mit der goldenen Ehrennadel des Bayerischen Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter geehrt. Die silberne Landesverbandsnadel erhielten Reiner Ellenbeck, Gisela Zehe, Christine Karmann, Willi Hofmann und Heinrich Karmann.

Am Ende der Versammlung wurden folgende Veranstaltungshinweise bekannt gegeben: Das Ostereiersuchen für Kinder in der Vereinszuchtanlage am Lerchenbühl findet am Ostersonntag um 14 Uhr statt. Anmeldungen bei Christine Karmann, Tel. (0 93 21) 3 52 41.

Großer Frühjahrsputz der Vereinsanlage ist am Samstag, 31. März. Die Mitglieder treffen sich um 9.30 Uhr am Vereinsheim.