In dem  Ortsteil Astheim (der Stadt Volkach) wurde am Mittwochnachmittag um 17.30 Uhr ein Autounfall festgestellt. Doch das beteiligte Unfallopfer war spurlos verschwunden. 

Der Unfall ereignete sich unterhalb der Mainschleifenbahn-Gleise im Bereich eines Quittenpfades. Dort wurde ein schwarzer Audi 80 entdeckt. Dieser hatte sich am Unfallort womöglich überschlagen, da er mit dem Dach auflag. Jedoch konnte die Polizei nicht wie zu erwarten ein Unfallopfer vorfinden - lediglich eine offene Fahrertür. 

Auch die Suche am Wohnsitz des Fahrzeughalters blieb erfolglos

Die Ermittlungen wurden daraufhin fortgesetzt und führten zu dem Wohnsitz des Fahrzeughalters. Doch dieser war dort nicht anzutreffen. Anschließend kam es mithilfe eines Polizeihubschraubers in der näheren Umgebung zu einer Suchaktion. Doch auch dieser Versuch das Unfallopfer zu finden, blieb erfolglos. Erst spät am Abend konnte der Fahrzeughalter in Volkach ausfindig gemacht werden. Dieser war zu diesem Zeitpunkt stark alkoholisiert und bestritt gegenüber den Ordnungshüter, der Fahrer dieses Autos gewesen zu sein.

Nun bittet die Polizeiinspektion Kitzingen um weitere Hinweise: Diese können Sie unter der Tel. 09321-1410  mitteilen. Der entstandene Sachschaden des Pkws beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.