Gleich zweimal hatten am Sonntag bei den Finalläufen des 4. Kitzinger Drachenbootrennens die Mannschaften des Kitzinger Rudervereins die Nase vorne. Im Finale der Damenmannschaften, das heuer erstmals ausgetragen wurde, siegte das Team KRV Ladypower mit sechs Sekunden Vorsprung vor dem Team Wellenwunder der Firma REKA. Bei den gemischten, beziehungsweise den reinen Männermannschaften, wiederholte die Mannschaft des KRV ihren Vorjahressieg. Überraschungszweiter wurden die Höpper-Elfer aus Albertshofen. Beim Rennen um die Plätze drei und vier siegte unter großen Hallo die Mannschaft des SSV Kitzingen im Siedler-Speedboot vor dem Team Treibholz der Firma Leoni.