In der Nacht auf Dienstag schlugen im Landkreis Kitzingen erneut Kupferdiebe zu.

Unbekannten Täter machten sich diesmal in Sulzfeld an einem Brunnenhäuschen der Fernwasserversorgung zu schaffen. Sie hatten sich durch Aufzwicken des Maschendrahtzauns Zugang zu dem Areal verschafft. Dann schrauben die Kupferdiebe vier Fallrohre der Dachrinnenanlage ab. Das teilte die Polizei mit. Der Schaden beläuft sich auf 400 Euro.