52 Hektar groß ist der Kitzinger Innopark – und inzwischen fünf Jahre erfolgreich als Innovations- und Gewerbepark. Das soll am Sonntag, 3. Juli, groß gefeiert werden, beim Tag der offenen Türe(n) in dem Gelände, das zu Zeiten der US-Army noch den Namen Larson-Barracks trug.

Alles ist offen

Was für die Besucher besonders interessant sein dürfte. Zwischen 10 und 18 Uhr ist nicht nur der für Jedermann offene Bereich (neun Hektar) zur Besichtigung frei, sondern auch die normalerweise geschlossenen Abschnitte (43 Hektar). 54 Firmen mit rund 510 Beschäftigten sind auf dem Gesamtgelände tätig.

Viel geboten

Wer den Innopark kennenlernen will, kann sich einer der Führungen anschließen. Eine zweite Möglichkeit ist ein kulinarischer Rundgang mit Food-Trucks und Livemusik. Ab 13 Uhr spielt die Live-Band Donny Vox. Erwachsene können laut Pressemitteilung mal eine Probefahrt mit einem Elektroauto oder einem Segway machen. Für Kinder gibt es eine Hüfburg und eine Spielwiese.