Fünf Jugendliche aus der Kirchengemeinde Wiesenbronn feierten ihre Konfirmation bei einem Gottesdienst im Grünen. Bei insgesamt 13 Konfirmanden wird das Fest in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie in Teilgruppen gefeiert, heißt es in einer Pressemitteilung. Am 13. Sonntag nach Trinitatis fand die zweite von drei Konfirmationsfeiern statt: Nachdem es beim Beichtgottesdienst am Samstag geregnet hatte, konnte die Konfirmation bei strahlendem Wetter im Seegarten begangen werden. In ihrer Predigt griff Pfarrerin Esther Meist ein Wort aus dem Psalm 139 auf: „Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin“. Dieser Psalmvers erinnerte nicht nur die Jugendlichen daran, dass jeder Mensch einzigartig und sein Leben ein Geschenk Gottes ist, so die Pressemitteilung. Musikalisch gestaltet wurde der Festgottesdienst von Organistin Ursula Reisinger am E-Piano und dem Posaunenchor unter der Leitung vom Maximilian König.