Landrätin Tamara Bischof hat recht. Grundsätzlich ist das Verständnis für die Corona-Maßnahmen bei den Menschen im Landkreis sehr groß. Die Bürger vertrauen dem Landratsamt. Doch damit das auch so bleibt, muss es die Maßnahmen besser erklären.

Zuerst führten die Behörden eine Maskenpflicht ein. Diese war umfangreicher als in Hotspots wie Würzburg oder Schweinfurt. Eine Woche später folgt nun die Kehrtwende. Ab Montag gilt eine Maskenempfehlung für die betroffenen Gebiete, weil die Maskenpflicht so hervorragend angenommen wurde – sagt die Landrätin. Dieses Hin und Her befeuert bei vielen Bürgern Zweifel, ob die Maßnahmen wirklich Sinn machen oder je gemacht haben. Dabei wäre es gerade bei den aktuell steigenden Fallzahlen wichtiger denn je, dass alle Bürger den Anordnungen folgen.