Laden...
Iphofen

Knauf-Museum: Ein Selfie im größten Schuh der Welt

Nach dem trojanischen Pferd wartet im Knauf-Museum Iphofen erneut ein Anlaufpunkt für ein ausgefallenes Bild: Besucher können sich im größten Schuh der Welt fotografieren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Immer ein Selfie wert: Der größte Schuh der Welt ist derzeit im Knauf-Museum zu sehen. Museums-Volontärin Julia Völkel hat schon mal ausprobiert, wie der Schuh so passt. Foto: Markus Mergenthaler

In die Schuhe wird gerne etwas geschoben. Oft wird auch umgekehrt ein Schuh draus. Manchen Zeitgenossen kann man ja angeblich im Gehen die Schuhe besohlen. Und wenn es ganz blöd läuft, steht man unter dem Pantoffel oder kippt gar aus den Latschen. Das Thema Schuhe, diese kleine Einleitung zeigt es bereits, lässt sich ziemlich breittreten. Wie breit, zeigt aktuell die Sonderausstellung „SchuhStories“ im Knauf-Museum in Iphofen.

Zu sehen gibt's dort auch den größten Schuh der Welt. Der Lulatsch unter den Schuhen. Der Vater des größten Lederschuhpaares der Welt ist ein echter Meister seines Fachs. Schuhmacher Heinz Plate aus Bad Salzuflen brauchte zwei Jahre, bis der das Paar übereinstimmend gefertigt hat. Faszinierend ist die Schuhgröße, sie beträgt nämlich 247 bei einem Innenmaß von 165 Zentimetern. An Material benötigte der Schuhmachermeister die 36-fache Menge eines Paares der Größe sieben. Das Volumen des Innenschuhs beträgt das 216-fache eines Paares in der gewöhnlichen Größe.

Der Mensch, dem dieser Schuh passen würde, muss erst noch geboren werden. Damit ihm sein Schuh passt, müsste es der Besitzer schon ein ziemlicher Riese sein. Für die Schuhgröße 247 muss man es mal eben auf eine Körpergröße von 10,80 Meter bringen.

Schnappschuss im Schuh

Den rechten Schuh des Weltmeister-Paares unter den Schuhen zeigt das Museum gerade. Und die Besucher dürfen damit sogar etwas Spaß haben, auch wenn wegen Corona derzeit immer nur 50 Personen im Haus unterwegs sein dürfen. Der Spaß ist: Man darf sich in den Schuh setzen und einen Schnappschuss machen. Ein Selfie im Schuh – hat nicht jeder. Die Aktion schließt nahtlos eine nicht minder schöne Selfie-Aktion der Vorgänger-Ausstellung an: Zuletzt stand ein trojanisches Pferd auf dem Marktplatz, das sich schnell zur Pilgerstätte der Selfie-Freunde entwickelte. 

Sonderausstellung SchuhStories: Noch bis 8. November im Knauf-Museum Iphofen am Marktplatz. An der „Selfie Station“ können sich die Besucher der Ausstellung in den größten Schuh der Welt setzen, um in die Kamera zu lächeln.