Für April legt die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur aus Volkach unter der Rubrik ökologische Kinder- und Jugendliteratur den Lesern drei Bücher ans Herz, in denen es um Umwelt und Naturschutz geht:

• Das Klima-Bilderbuch „Alle Wetter“ von Britta Teckentrupp (24,95 Euro, Jacoby & Stuart, ab sechs Jahren) widmet sich den unterschiedlichen Wetterereignissen – von Sonnenschein bis Schneesturm, heißt es in der Pressemitteilung.

• Das Umwelt-Kinderbuch „Der kleine Weltretter“ von Rieke Kersting (16,90 Euro, Rap Verlag, ab sechs Jahren) erläutert den Klimawandel, zeigt die Folgen für die Umwelt und informiert über die größten Schwierigkeiten. Im zweiten Teil des Buches geht es dann darum, was Kinder machen können, um Weltretter zu sein.

• Als Natur-Buchtipp weist die Akademie zudem auf „Naturentdecker unterwegs“ von Regina Dieck, Grit Jacobasch und Anke Schwarz (19,95 Euro, Verlag an der Ruhr, ab fünf Jahren) hin.

Das Sachbuch gibt zahlreiche Anregungen, wie Kinder draußen spielen und die Natur entdecken können.