Kleintransporter nach Unfall flüchtig

Auf der Strecke zwischen Michelfeld und Sickershausen kam am Mittwochnachmittag einem 22-jährigen Autofahrer ein silberfarbener Kleintransporter entgegen. Dieser fuhr in einer Linkskurve teilweise auf der Gegenfahrbahn, sodass der junge Mann mit seinem BMW nach rechts auf das Bankett ausweichen musste. Dort verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte nach links in das Waldstück. Der Fahrer wurde leicht verletzt, teilt die Polizei mit. Der Fahrer des Kleintransporters fuhr ohne anzuhalten davon. Der Schaden am BMW beträgt 8000 Euro.

Zu bald in die Bundesstraße eingebogen

Eine 35-Jährige wollte am Mittwochvormittag in Stadtschwarzach aus Richtung Haidt kommend auf die Bundesstraße 22 nach links einfahren. Das Stoppzeichen hatte sie zunächst beachtet, fuhr dann aber zu früh los und prallte gegen einen Volkswagen, den eine 47-Jährigen steuerte. Der VW war auf der B 22 von Düllstadt kommend in Richtung Würzburg unterwegs. An den Autos entstand Schaden von 3250 Euro.

Bei Auffahrunfall verletzt

Verkehrsbedingt abbremsen musste ein 23-jähriger Seat-Fahrer am Mittwochnachmittag auf dem Hindenburgring Süd in Kitzingen. Das erkannte ein nachfolgender Fahrer eines VW Touareg zu spät und fuhr auf. Dabei wurde die Beifahrerin im Seat leicht verletzt. Schaden an den Autos: 4000 Euro.

Fahrradfahrerin stößt mit Auto zusammen

Eine 55-jährige Frau wollte am frühen Mittwochabend mit ihrem Fahrrad in Hohenfeld von der Straße Am Schwaben in den Marktbreiter Weg einbiegen. Dabei geriet sie zu weit nach links und stieß mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Die Frau stürzte und wurde leicht verletzt.

Spiegel beschädigt und weitergefahren

In der Nacht auf Mittwoch hatte ein 58-Jähriger seinen weißen Peugeot in der Wörthstraße in Kitzingen am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Als er zu seinem Auto zurückkam, stellte er fest, dass der linke Außenspiegel beschädigt war. Der Unfallverursacher fuhr weiter und hinterließ einen Schaden von 150 Euro.

Opel stieß gegen Sattelzug

Auf der Staatsstraße bei Wasserberndorf gerieten am Mittwochvormittag ein Sattelzug und ein blauer Opel im Begegnungsverkehr aneinander. Der Opel-Fahrer stieß mit dem linken Außenspiegel gegen die linke Fahrzeugseite des Sattelzuges und richtete einen Schaden von 500 Euro an. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, führ er unerkannt davon.

Geparkten Smart angefahren und geflüchtet

In der Zeit von Dienstagfrüh bis Mittwochabend hatte eine 29-jährige Frau ihr blaues Smart Coupe in Marktsteft am Leithenbukweg am rechten Fahrbahn abgestellt. Nach Spurenlage stieß ein bisher unbekannter Fahrzeugführer vorwärts gegen den Smart und beschädigte diesen an der vorderen Stoßstange. Der Verursacher machte sich unerkannt aus dem Staub. Schaden: 1000 Euro.

Fischerhütte aufgebrochen

Eine Fischerhütte an einem Seegrundstück bei Geiselwind wurde im Zeitraum von Dienstagnachmittag bis Mittwochmittag aufgebrochen. Daraus entwendeten die Täter eine Angel mit Zubehör. Außerdem bedienten sie sich an diversen Spirituosen. Der Geschädigte beziffert den Schaden auf 200 Euro.

Hinweise zu ungeklärten Fällen an die Polizei unter Tel. (0 93 21) 14 10.