3500 Euro gab es aus Kleinlangheim für die Aktion Sternstunden des Bayerischen Rundfunks. Den Scheck, der der Hilfsaktion zugeht, nahm Jürgen Gläser vom BR-Regionalstudio Mainfranken entgegen.

Bürgermeister Roland Lewandowski wertet es als Beweis einer intakten Dorfgemeinschaft, dass „der hohe Betrag von 3174 Euro der für die Aktion Sternstunden eingenommen wurde“, heißt es in der Mitteilung der Gemeinde. Dieser Betrag steht auf dem Scheck, den er überreicht hat. Zusammen mit den Vereinen seien unzählig viele Sterne angeboten worden. Organisiert hatten Elfi und Ansgar Leimig die Sternstundenaktion. Schon im Vorfeld des Kleinlangheimer Weihnachtsmarkts hatten sie eine Woche vor dem ersten Advent bei ihrem Adventsmarkt in der Scheune Sterne verkauft. Zusammen mit den Einnahmen durch Kaffee- und Kuchenverkauf steuerten sie 800 Euro bei.

Die weiteren Beträge kommen aus dem Verkauf von Sternen am Weihnachtsmarkt der Gemeinde mit 1400 Euro, vom Posaunenchor (100 Euro), aus dem Verkauf von Plätzchen der katholischen Kirche (100 Euro), aus dem Verkauf von Plätzchen durch den Kindergarten (413 Euro) und vom dem Bücherflohmarkt der evangelischen Kirche mit 361 Euro. Mit einem Beitrag von 326 Euro erhöhte Bürgermeister Lewandowski im Namen der Gemeinde die Summe auf die 3500 Euro.

Auch in diesem Jahr will die Gemeinde Kleinlangheim am zweiten Adventssonntag, dann auf ihrem 30. Weihnachtsmarkt, die Aktion Sternstunden des BR unterstützen, versprach Bürgermeister Roland Lewandowski. Er hofft dabei wieder auf die Mithilfe von Vereinen und Organisationen.