Zusammengesetzte Nomen sind gerade Thema in der 4. Klasse der Grundschule St. Hedwig. Da kommt der tägliche Rätselspaß der Main-Post „Kombinieren und kassieren“ den Kindern gerade recht. Jeden Morgen stürzen sich die Zeitungsleser von Morgen auf die neueste Zeitungsausgabe und suchen nach dem Bild, das richtig erraten ein zusammengesetztes Nomen ergibt. Jeden Morgen herrscht große Aufregung in der 4c, wenn Lehrerin Birgit Wagner mit der Zeitung durch die Reihen geht. „Ich weiß es schon!“ „Ich hab zu Hause schon nachgeschaut!“ „Wenn du es verrätst, bist du gemein!“ So sehnsüchtig wie in diesen Tagen wird die Zeitung von den Kindern wohl selten erwartet. Die ersten Rätsel sind schnell gelöst: „Das ist ein Meerschwein.“ „Quatsch, das sieht aus wie eine Ratte!“ Oh ja, es ist eine Ratte!“ „Eine Wasserratte!“ So geht es jeden Tag. Wenn die Lehrerin am Telefon angekommen ist, ist es mucksmäuschenstill in der Klasse. Alle wollen die Ansage auf dem Band hören, wenn es heißt: „Nennen sie das Lösungswort nach dem Signalton!“ Und danach bricht der Jubel los. „Jetzt haben wir vielleicht gewonnen!“ Die Frage war, was mit dem Geld gemacht werden soll, wenn die Klasse gewinnt. Wenn Corona im Sommer wieder Ausflüge zulässt, soll es einen Klassenausflug mit dem Bus geben. Und wenn nicht, dann wird das Geld halt aufgeteilt und aus dem Wörterrätsel wird noch eine Rechenaufgabe.

Von: Birgit Wagner, Lehrerin an der Grundschule St. Hedwig, Kitzingen