Die Ausstellung "Dettelbacher Häuser erzählen Geschichte" des Kulturhistorischen Kreis Dettelbach e.V. in Zusammenarbeit mit vielen wichtigen Dettelbacher Persönlichkeiten wurde am Freitag, 16. Oktober, erfolgreich im Kultur- und Kommunikationszentrum, unter Beachtung aller Hygienevorschriften, eröffnet.

Zahlreiche, vorangemeldete Gäste kamen voller Freude zur Vernissage und ließen sich bei einem Glas Wein und Fingerfood von den Machern der Ausstellung spannende Geschichten rund um die Dettelbacher Häuser erzählen. Keinem ist wirklich bewusst wie viel Arbeit solch eine Ausstellung mit sich bringt. Wochen- und monatelange Archivarbeit sowie Recherchen bis in die Nacht sind das Mindeste. Danach muss natürlich alles formuliert und in Form gebracht werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Ausstellung geht einen neuen Weg: Sie zeigt ausgewählte Gebäude der Dettelbacher Altstadt, in denen besondere Ereignisse stattfanden oder Persönlichkeiten lebten und wirkten, die nachhaltige Spuren in der Stadt- und Alltagsgeschichte hinterlassen haben.

Die Stadt Dettelbach bedankt sich ganz herzlich bei den Machern der Ausstellung Dr. Hans Bauer, Dr. Josef Röll und Konrad Reinfelder für die Konzeption, Ausführung Gestaltung und Umsetzung der Ausstellung.

Die Ausstellung ist noch bis 28. November im Kultur- und Kommunikationszentrum Dettelbach zu sehen.

Von: Arlena Ridler, Leiterin der Tourismusinfo im KuK.Dettelbach