Geschafft: Die Kitzinger Sängerin Tiffany Stella Kemp ist bei der TV-Show „The Voice of Germany“ eine Runde weiter. Am Donnerstag konnte sie mit ihrer – laut ProSieben – „gigantische Stimme“ punkten und wird nun von dem Juror und Sänger Rea Garvey gecoacht.

Die Halb-Amerikanerin erfüllt sich damit einen Traum: Schon von Kindesbeinen an wollte sie Sängerin werden, nahm früh Unterricht bei einer Gesangslehrerin in Kitzingen. Nach Schule und Studium ging Tiffany Stella Kemp 2003 nach Los Angeles an die Music Academy. Sie arbeitete als Gesangscoach und gewann in Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina einen Wettbewerb. Seit 2004 schreibt Kemp nach Angaben von ProSieben eigene Songs, zudem trat sie in verschiedenen Blues –und Jazzlokalen in den Südstaaten auf. Vergangenes Jahr kehrte zurück in ihre Heimatstadt Kitzingen, wo auch ihre Mutter lebt.
 

  • Die ganze Folge mit Tiffany Kemp auf der Webseite von ProSieben nochmal angucken