Über Koblenz nach Rotterdam und Amsterdam ging die Reise des Verbands landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen (vlf) Kitzingen in diesem Jahr. Bei der Hinfahrt war der erste Halt am Deutschen Eck in Koblenz, heißt es in einer Pressemitteilung. Unter anderem lernten die Besucher, dass die Stadt mit ihren Kulturdenkmälern seit 2002 das nördliche Tor zur Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal ist und damit auf der Liste als UNESCO-Welterbe steht.

Die Kitzinger vlf-Gruppe besichtigte außerdem auf einem Schiff den drittgrößten Hafen der Welt und größten Hafen in Europa in Rotterdam. Es ging weiter in die Hauptstadt Amsterdam. Auch das größte Handelszentrums der Welt für Blumen und Pflanzen, die Royal Flora Holland in Aalsmeer, wurde besucht. Bei der Heimreise machte die Gruppe noch Halt in Aachen. 2018 wollen die Kitzinger in den Süden Europas fahren.