Zeugen gesucht nach Brand eines Tierunterstands

Ein Tierunterstand aus Holz fing am Samstag gegen 14.45 Uhr am Dürreseeweg in Mainbernheim Feuer und brannte völlig nieder. Dabei wurde auch ein Anhänger beschädigt. Ein Nachbar hatte starke Rauchentwicklung bemerkt und die Rettungsdienste verständigt. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Die Polizei bittet um Hinweise auf Personen  oder Fahrzeuge, die sich zur angegebenen Zeit in dem Bereich aufhielten.

Vandalismus in öffentlicher Toilette in Volkach

Die Polizei erhielt am Samstag den Hinweis, dass die öffentliche Toilette am Bahnhofsplatz in Volkach beschädigt worden sei. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der oder die Täter unter anderem einen Seifenspender aus der Verankerung gerissen hatten. Der Sachschaden liegt bei etwa 500 Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Fahrrad weg - wo ist der "Barracuda" geblieben?

Ein silbernes Herren-Mountainbike, das vor einer Gaststätte in Großlangheim, abgestellt war, wurde vermutlich am Freitag zwischen 12 und 15 Uhr entwendet. Der Eigentümer hatte es an der Treppe eines Lokals in der Schwarzacher Straße unverschlossen abgestellt, um es später abzuholen. Es handelt sich nach Polizeiangaben um ein gepflegtes, älteres Mountainbike der Marke Barracuda mit 21-Gang-Schaltung, 27-Zoll-Stollenbereifung und schwarzem Sattel. Der Zeitwert wird auf etwa 100 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen, die in der betreffenden Zeit Beobachtungen gemacht haben.

Polizeilicher Weckdienst fördert Betäubungsmittel zutage

Als "amtlicher Weckdienst" betätigten sich zwei Polizeistreifen am Samstagmorgen gegen 4.45 Uhr in einer Bankfiliale in Wiesenbronn. Nach dem Hinweis eines Bürgers trafen sie dort auf drei Jungen und zwei Mädchen im Alter von 13 bis 15 Jahren, die sich zum Schlafen niedergelegt hatten. Eine 14-Jährige trug drei Gramm Marihuana bei sich, ein Gleichaltriger ein rauschmittelhaltiges Arzneimittel, einen als verloren gemeldeten Ausweis und eine Bankkarte. Die angetroffenen Jugendlichen wurden auf die Dienststelle nach Kitzingen gebracht und von ihren Eltern abgeholt. Sie erwartet nun ein Strafverfahren.

Unliebsamer Besucher lockert mehrere Radschrauben

Einen zerstochenen linken Vorderreifen stellte der Besitzer eines Citroen fest, der von Sonntag, 27. März, 18.30 Uhr bis Montag, 28. März, 9.55 Uhr am Burggraben in Dettelbach abgestellt war. Nachdem der Schaden behoben war, parkte der Wagen am Maintor. Als der Besitzer wieder damit losfuhr, bemerkte er ein ungewöhnliches Fahrverhalten. Als Ursache erwiesen sich zwei fehlende Radschrauben und eine bereits gelockerte dritte Schraube. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen und fragt nach verdächtigen Beobachtungen am Burggraben sowie am Maintor.

Außenspiegel an geparktem Fahrzeug abgetreten

An einem im Volkacher Stadtteil Obervolkach abgestellten Opel wurde der linke Außenspiegel abgetreten. Das Fahrzeug parkte in der Zeit von Sonntag, 27. März, 0 Uhr bis Montag, 28. März, 4 Uhr in der Urbanstraße. Im Umfeld kam es in der Nacht zu weiteren Beschädigungen, über die bereits berichtet wurde.

Weißen Golf in Parkbucht angefahren und abgehauen

Ein weißer VW Golf wurde in der Tannenbergstraße in Kitzingen im hinteren Bereich angefahren und beschädigt. Das Fahrzeug war zwischen Montag, 28. März, und Samstag, 2. April, in einer Parkbucht abgestellt. Die Polizei sucht nach Hinweisen auf den Unfallverursacher, der einen Schaden von etwa 1500 Euro hinterließ.

Die Polizei in Kitzingen bittet in allen ungeklärten Fällen um Hinweise unter Tel.: (09321) 1410.