Zehn Tage lang war eine Reisegruppe der Friedenskirche Kitzingen in Israel  unterwegs. Die 30 Teilnehmer beschäftigten sich gemeinsam mit Pfarrer Michael Bausenwein mit der Geschichte des "Heiligen Landes". Die Vielfalt der Orte und das gemeinsame Singen setzten Akzente. Eine Fahrt über den See Genezareth, Baden im Toten Meer und ein Gebet an der Klagemauer sorgten für eindringliche Reiseeindrücke.