Kitzingen

Kitzingen: Wilke gerät in Vergessenheit, die NS-Vergangenheit nicht

Die Stadt Kitzingen wird die Siegfried-Wilke-Straße umbenennen. Statt an einen NS-Erfüllungsgehilfen erinnert sie künftig an ein NS-Opfer und seine Familie.
Neue Namensgeberin: Die Kitzinger Siegfried-Wilke-Straße wird nun nach Dagmar Voßkühler benannt, deren Vater beim Hitler-Attentat am 20. Juli 1944 beteiligt war und hingerichtet wurde. Voßkühlers Familie litt anschließend unter Repressalien des NS-Regimes.

Mit inFranken.dePLUS weiterlesen

Login für Abonnenten

inFranken.dePLUS 1 Monat

paywall_infranken

Jeden Monat unbegrenzter Zugriff

  • Exklusive Hintergrundstories und Berichte
  • Schnell und umfassend
  • Aktueller Lokaljournalismus

Automatische monatliche Verlängerung zum derzeit gültigen Bezugspreis von 5,99€. Monatlich kündbar.

Nur 5,99 € monatlich

E-Paper-Test-Abo

paywall_infranken_epaper

Kombi-Vorteil PLUS + E-Paper

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Abends das E-Paper von Morgen
  • Im Web, auf Tablet und Smartphone

Kostenfrei Testen. Das Angebot verlängert sich automatisch jeweils um einen Monat zum derzeit gültigen Bezugspreis von 29,90 €. Jederzeit kündbar.

Nur 29,90 € monatlich

Schon Abonnent? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.