Nach zwei Jahren Pause fand in Kleinlangheim wieder das Kirchenburgfest statt, verbunden diesmal mit dem Gemeindefest der evangelischen Kirchengemeinde. Und so gab es am Wochenende rund um die Kirchenburg ein abwechslungsreiches Programm: Am Freitag startete das Fest eher gemütlich mit dem traditionellen Bieranstich. Am Samstag lockten erst der Gesangverein und dann das Theaterstück "Die Nacht der Nächte" die Zuschauerinnen und Zuschauer an die Freiluftbühne der Kirchenburg.

Der Sonntag wurde mit einem Gottesdienst eingeläutet. Und nach einem reichhaltigen Mittagstisch gab es dann ein buntes Programm: Für die Kinder einen Mal- und Basteltisch samt Bewegungsspielen und für die Großen der Posaunenchor, Square Dance oder eine Führung durch die Siedlungsgeschichte der Gemeinde. Außerdem war die Bücherstube geöffnet und beim Staffellauf zeigte der Kirchenvorstand sein sportliches Können.

Einen bunten Höhepunkt zauberten viele Luftballons, die in die Welt hinausgeschickt wurden um dort Glaube, Liebe und Hoffnung zu verbreiten. Und zum krönenden Abschluss gab es am Abend noch einmal das Theaterstück zu sehen.

Bürgermeisterin Gerlinde Stier und die Verantwortlichen des Förderkreises Kirchenburg konnten sich über regen Besuch freuen und auch der Wettergott meinte es gut mit den Kleinlangheimern.