"Der Kluge baut sein Haus auf Felsengrund", so klang es beim Gottesdienst zu Beginn des Kindergartenfestes des Kindergartens Friedenskirche in Kitzingen.

Viele Kinder und die dazugehörigen Familien hatten sich in der Friedenskirche eingefunden, um den Ausführungen von Pfarrer Bausenwein zu folgen. Der erzählte, wie wichtig es ist, dass wir einen Kindergarten haben der auf festem Grund gebaut ist. Vergleichbar mit einem Haus, das auf Felsengrund und nicht auf Sand gebaut ist. Die Kinder begleiteten ihren Gesang mit Bewegungen und steckten damit sogar die Erwachsenen an mitzumachen.

Nach dem gemeinsamen Gottesdienst hatten die Familien Gelegenheit sich einen schattigen Platz im Garten zu suchen und dort ihre mitgebrachten Speisen zu genießen oder sie deckten sich an dem reichhaltigen Kuchenbüffet mit Kaffee und Kuchen ein.

Eine reichhaltig bestückte Tombola lockte viele, sich ein oder mehrere Lose zu kaufen. Die Kinder konnten sich in der Zwischenzeit vom pädagogischen Personal schminken lassen.

Für alle, die eine kleine Erfrischung haben wollten, war eine gut gefüllte Eistruhe das richtige Ziel.

Bei sonnigem Wetter, guten Gesprächen und einer von allen vermisste lockere Zusammenkunft nahm der Nachmittag seinen Lauf und klang am frühen Abend dann aus. Der einhellige Tenor dieses Festes war – es war ein sehr schönes Fest – das machen wir bald wieder.

Von: Irene Müller (Erzieherin, Kindergarten Friedenskirche)