Feuer, Wasser, Eisen – dazu Fantasie, Kraft und Geduld... so schufen elf Kinder kleine Kunstwerke aus Eisen beim „Schmieden mit Kindern“ im Elfleinshäusla.

Vielen Menschen zuckt es in den Händen, wenn sie in die historische Schmiede in Rödelsee kommen. Man merkt sofort, dass hier über Generationen hinweg geschmiedet wurde und dass hier schöne und nützliche Dinge geschaffen wurden und werden. Nicht anders geht es auch den Kindern, die sich zum „Schmieden mit Kindern“ im Rahmen der Ferienpass-Aktion angemeldet hatten.

Nach einer Sicherheits-Einweisung geht es schnell an die Praxis: Feuer anzünden, das Eisen auf die richtige Temperatur bringen und dann achtsam und geduldig auf dem Amboss bearbeiten. Schnell spielen sich die Bewegungsabläufe ein und erste Erfolge werden sichtbar. Bis zum fertigen Werkstück ist es dann noch ein langer Weg, aber am Ende hatten alle Kinder schöne Werkstücke geschmiedet, die sie dann auch mit nach Hause nehmen konnten. Viele werden noch ein zweites oder drittes Mal zum „Schmieden mit Kindern“ kommen. 

Von: Hanjo von Wietersheim, Anleiter von „Schmieden mit Kindern“ Rödelsee