In diesem Jahr fand nach längerer coronabedingter Pause endlich wieder der sogenannte "Lebenslauf" der Grundschule Willanzheim statt. Mit dieser Spendenaktion wurden heuer gleich zwei Herzensorganisationen unterstützt: der Tushikane e.V., der sich u. a. um Bildungsprojekte in Tansania kümmert, und die Ukraine-Hilfe, die Frau Lindenmayr aus gegebenem Anlass ins Leben gerufen hat, und mit der sie schon vielen ukrainischen Familien helfen konnte.

Während die Schüler:innen der Grundschule Willanzheim dank drei ukrainischer Mitschülerinnen bereits einen Bezug zur Ukraine-Hilfe haben, besuchte Herr Weickert vom Tushikane e.V. die Kinder vorab im Unterricht und erzählte eindrucksvoll mit vielen Bildern und Erfahrungsberichten von den Projekten, die mithilfe der Spendengelder in Tansania verwirklicht werden.

Und dann war es soweit: Eine Stunde lang drehten die Schüler:innen am Ortsrand von Willanzheim ihre Runden. Stärkung konnten sie sich am Buffet des Elternbeirats holen, der für ausreichend erfrischende Getränke, Obst, Gemüse und Laugenstangen sorgte.

Dafür, dass der Lauf ein voller Erfolg war, spricht die erlaufene Summe von unglaublichen 5165,75 Euro! Dieser Betrag wurde in symbolische 2022 Euro für die Ukraine-Hilfe der Familie Lindenmayr und (aufgerundete) 3150 Euro für den Tushikane e.V. aufgeteilt. Die Schecks wurden im Rahmen der Jahresabschlussfeier am letzten Schultag überreicht.

Von: Natalie Joud (Lehrerin, Grundschule Willanzheim)