Für die Fans des Volkacher Kabarett Sommers gibt es zwei gute Nachrichten: Die eine kommt aus München, die andere aus Fürth. Die bayerische Landesregierung hat weitere Lockerungen für Kulturveranstaltungen beschlossen. „Das bedeutet, dass wir für die kommenden Kabarett-Abende doppelt so viele Sitzplätze wie zu Beginn für den Verkauf freigeben können“, wird Volkachs Tourismuschef Marco Maiberger in einer Pressemitteilung zitiert. Statt 200 Karten können jetzt 400 je Auftritt verkauft werden. Er gehe sogar davon aus, dass es an der Abendkasse noch einige wenige Restkarten für Ultra-Kurzentschlossene geben wird. Karten kann man wahlweise online über www.comoedie.de ordern oder bei der Touristinformation Volkacher Mainschleife kaufen.

Außerdem bestätigt die Comödie Fürth laut Pressemitteilung einen Zusatztermin, da innerhalb kürzester Zeit über die Hälfte der geplanten Veranstaltungen restlos ausverkauft. Aus diesem Grund hat die Comödie Fürth mit Frankens Fastnachts-Urgestein Oti Schmelzer nun noch einen weiteren Kabarettisten verpflichten können, der am Samstag, 15. August, in Volkach auftritt. Mit seiner fränkisch-trockenen Art, streift er die tiefsten Abgründe der Volksseele Frankens, heißt es in der Pressemitteilung.  

Mehrere Auftritte  haben Volker Heißmann & Martin Rassau , außerdem werden auf der Volkacher Kabarettbühne stehen: Sebastian Reich, Viva Voce, Hazel Brugger, Martina Schwarzmann, Wolfgang Krebs, Michael Mittermeier, Lizzy Aumeier, Django Asül, Han’s Klaffl, Rüdiger Hoffmann, Markus Krebs, Claudia Koreck, Ingo Appelt und Oti Schmelzer. Einlass ist jeweils ab 18 Uhr; die Vorstellung beginnt um 19 Uhr, Programmdauer 90 Minuten, Pause ca. 30 Minuten, Vorstellungsende gegen 21.15 Uhr.