Jürgen Kruckow aus Marktbreit feierte vor kurzem sein 25-jähriges Dienstjubiläum bei der Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit. Derzeit ist Kruckow der Leiter der Bauabteilung. Kruckow, 1966 in Marktbreit geboren, besuchte nach Grund-, Haupt- und Realschule in seiner Heimatstadt die Fachoberschule in Kitzingen, eh er sich, nach Ableistung seines Wehrdienstes, dem Studium der Architektur an der Würzburger Fachhochschule widmete. Nach erfolgreichem Abschluss und zwei Jahren bei einem Architekturbüro in Randersacker wechselte er 1997 zur Stadt Kitzingen, wo er im Bauamt in der Hochbauabteilung tätig war. 2014 wurde dann die Verwaltungsgemeinschaft Marktbreit sein Arbeitgeber, dort ist er, so der Gemeinschaftsvorsitzende der VG, Bürgermeister Harald Kopp, seitdem der Leiter des Bauamts.

Der Preis für die neue Arbeitsstelle in Marktbreit: Kruckow musste dafür das Amt des Stadtrats in der Stadt aufgeben. Neben der Leitung des Amtes ist er auch für die Vergabeordnung von Bauleistungen und die Beantragung von Zuschüssen für Hoch- und Tiefbaumaßnahmen der VG-Gemeinden zuständig. Keine einfache Aufgabe, wie Harald Kopp meinte, da jede der sechs Mitgliedsgemeinden natürlich privilegiert behandelt werden möchte.

Zur Feierstunde waren neben Kopp und der Verwaltungsleiterin Kerstin Ebert auch die Bürgermeister von Marktsteft, Thomas Reichert, Martinsheim, Rainer Ott, Obernbreit, Susanne Knof und Segnitz, Peter Matterne, erschienen.