Rund 200 jüdische Friedhöfe gibt es in Bayern, einer der größten liegt im Landkreis Kitzingen. Der von einer Mauer umschlossene zwei Hektar große Judenfriedhof in Rödelsee ist ein Kultur- und Naturdenkmal. Seit dem frühen 15. Jahrhundert war er zentraler Bestattungsort jüdischer Familien aus 18 Orten im weiten Umkreis. Etwa 2500 Grabsteine sind dort noch erhalten. Nun sollen der Friedhof und diese Gemeinden mit einem groß angelegten "Wissens- und Vermittlungsnetzwerk" miteinander verknüpft werden. Ziel ist es, einen Kulturpfad im Landkreis zu schaffen mit dem Rödelseer Friedhof als Zentrum. Auch die Stadt Iphofen beteiligt sich mit 1300 Euro am Aufbau dieses  Netzwerks.

Bürgermeister Dieter Lenzer sprach im Stadtrat von einem "interessanten kulturhistorischen  Projekt". Die ehemaligen jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger aus den Stadtteilen Dornheim und Nenzenheim seien zwar in Hüttenheim beigesetzt, aber das ändere nichts an der Bedeutung des Friedhofs in der Nachbargemeinde Rödelsee. Auch Dritter Bürgermeister Jörg Schanow sprach sich im Sinne "gutnachbarschaftlicher Beziehung" dafür aus, an dem Projekt mitzuwirken. So sah es letztlich der gesamte Stadtrat.  

Infopunkt mit Lageplan

Der Gemeinde Rödelsee gehört das Areal vor dem Haupttor zum Friedhof, auf dem ein Informationspunkt mit Lageplan und kleiner Ausstellung entstehen soll. Ein mehrsprachiges Internetangebot und ein damit verknüpfter detaillierter Lageplan vor dem Friedhof sollen helfen, die Gräber künftig leichter zu finden. Auch der Förderverein ehemalige Synagoge Kitzingen ist stark in das Projekt eingebunden. Vereinsvorsitzende Margret Löther hat es angestoßen und kümmert sich um die Koordinierung. Sie erzählt gerne, dass ganze Familien immer wieder nach Rödelsee kommen, oft aus Israel oder Amerika, und sich auf dem Friedhof auf Spurensuche begeben.

Anfang 2022 soll mit der Umsetzung des Projekts begonnen werden. Läuft alles nach Plan, könnten die Arbeiten bis Ende April 2022 abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten werden auf rund 150 000 Euro geschätzt.