20 Frauen und Männer feierten in Buchbrunn ihre Konfirmation vor 25, 50 und 60 Jahren. Die älteste Teilnehmerin Anna Zimmermann hatte vor 75 Jahren konfirmiert und feierte somit das seltene Fest der Kronjuwelenkonfirmation. Auch alle diesjährigen Konfirmand/inn/en begleiteten die Jubilare. In der neu renovierten Kirche, die nun völlig anders wirkt als zu den Konfirmationszeiten der Jubilare, ging Pfarrerin Bromberger auf die Veränderungen ein, die das Leben mit sich bringt und versicherte den Anwesenden mit dem Wort aus dem Hebräerbrief: Jesus Christus, gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit, dass Gott bei allen Veränderungen im Leben treu an der Seite der Menschen steht, die auf ihn vertrauen. Nach Überreichung der Urkunde wurden die Jubilare persönlich gesegnet. Das gemeinsame Abendmahl schloss sich an. Der Gottesdienst wurde vom Posaunenchor und der silbernen Konfirmandin Simone Riese an der Orgel festlich ausgestaltet. Sie kam aus Essen und hatte die weiteste Anreise. Anschließend gedachte man auf dem Friedhof der verstorbenen Mitkonfirmanden. Beim gemeinsamen Mittagessen und Kaffeetrinken war Gelegenheit für die Jubilare, Erinnerungen auszutauschen. Dazwischen stellte der Mitjubilar Georg Hopfengart allen Interessierten auf einem Rundgang  die vielen Neuerungen im Dorf vor. Es feierten Kronjuwelen-Konfirmation: Anna Zimmermann, Diamantene Konfirmation: Leo Mengler, Reinhold Schneller, Rosemarie Friederich, Reinhold Müller, Monika Trinklein; Goldene Konfirmation: Heinz Hartmann, Helga Hopfengart, Hans Kolb, Wolfgang Krieger, Dieter Schirm, Günter Weber, Christel Geißendörfer, Georg Hopfengart, Renate Rabenstein, Richard Schleyer; Silberne Konfirmation: Daniela Adomszent, Simone Riese, Bernd Söhlmann, Ralf Zimmermann.

Von: Pfarrerin Doris Bromberger (Evang.-Luth. Kirchengemeinde Buchbrunn)