Laden...
Kitzingen

In Corona-Zeiten: Lebensmittelaktion für Tafel-Kunden

Bedürftige, die von der Schließung der Kitzinger Tafel betroffen sind, können am Freitag kostenlos Lebensmittel erhalten. Wer hinter der Aktion steckt und wie sie abläuft.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Firma Töpfer in Albertshofen werden Gemüsekisten gepackt, die am Sozialen Zaun der Stadt Kitzingen an Bedürftige verteilt werden sollen. Foto: Astrid Glos
+1 Bild

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Coronavirus-Infektionen und der damit verbundenen Ausgangsbeschränkungen und Auflagen musste auch die Tafel in Kitzingen schließen. Infolgedessen können auch an die Bedürftigen der Stadt keine Lebensmittel mehr ausgegeben werden.

Ihnen will man nun in einer gemeinsamen Aktion helfen, schreibt der Stadtmarketingverein Kitzingen in einer Pressmitteilung. Deshalb können sich die Bedürftigen am kommenden Freitag, 3. April, von 10 bis 12 Uhr am Sozialen Zaun auf dem Gelände der Feuerwehr Kitzingen, Landwehrstraße 21, eine vorgepackte Gemüsekiste abholen.

Firma Töpfer spendet Gemüse

Das Gemüse wird von der Firma Töpfer Salate aus Albertshofen gespendet. Bei der Ausgabe steht eine Spendenbox, in die der eine oder andere Euro gegeben werden kann, der dem Verein Empathie von Hildegard Töpfer zugute kommt. Es können nur die fertiggepackten Kisten mitgenommen werden, damit die Übergabe kontaktlos abläuft. Die Kunden werden gebeten, Abstand zu halten.

Die Aktion wird unterstützt von der Integrationslotsin Paulina Kriesinger vom WirKT Koordinierungszentrum für bürgerschaftliches Engagement, dem Verein Empathie – Helfen mit Herz und Verstand e.V., von freiwilligen Helfern (Geflüchteten) aus der Gemeinschaftsunterkunft sowie von Hanne und Manfred Freitag und Uwe Hartmann vom Sozialen Zaun. Die Idee für die Gemeinschaftsaktion hatte die Integrationsreferentin der Stadt Kitzingen, Astrid Glos, die auch die Koordinierung übernahm.

Die Veranstalter teilen mit: Bei erfolgreicher Durchführung dieser außergewöhnlichen Form der Lebensmittelausgabe soll sie auch in den folgenden Wochen stattfinden.