Gegen 2.15 Uhr ging bei der Kitzinger Inspektion die Mitteilung ein, dass sich vermutlich ein Einbrecher in dem Discounter zu schaffen macht. Sofort begaben sich mehrere Streifenwagen zu dem Gebäude und bereits die ersten Ordnungshüter registrierten eindeutige Einbruchsspuren an der Eingangstüre des Marktes. Nachdem sie dann auch noch einen verdächtigen Schatten im Innenbereich wahrgenommen hatten, ging alles ziemlich schnell.

Eine Notausgangstüre sprang auf und ein Mann, bepackt mit diversen Einkaufstüten, rannte schnellen Schrittes davon. Seine Flucht war allerdings bereits nach wenigen Metern schon beendet. Auf einem angrenzenden Acker hatten die beiden Beamten den mutmaßlichen Einbrecher eingeholt und gestellt. Offenbar erkannte er seine aussichtslose Lage und ließ sich widerstandslos festnehmen.

In den von ihm mitgeführten Einkaufstüten fanden sich schließlich Zigaretten im Wert von rund 1500 Euro.
Mehrere DVDs, die der Tatverdächtige offenbar im Markt bereits zum Abtransport bereitgelegt hatte, waren zurückgeblieben. Nachdem nicht auszuschließen war, dass der 18-Jährige, der aus dem Landkreis Kitzingen stammt, noch Komplizen hat, wurde der Einkaufsmarkt mit mehreren Streifen umstellt und ergebnislos durchsucht. Der Heranwachsende verbrachte die Nacht in einem Haftraum der Kitzinger Polizeiwache. Die weiteren Maßnahmen werden jetzt mit der Würzburger Staatsanwaltschaft abgestimmt. pol