Auch in diesem Jahr hatte der Verein der Hobbygärtner und Naturfreunde Segnitz zur Sonnenblumenaktion aufgerufen. Bei der Maibaumaufstellung waren an Kinder die Sonnenblumenkerne ausgegeben worden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Über den Sommer hinweg hatten sie ihre Pflanzen gepflegt. Am vergangenen Samstag ermittelte eine Jury, wessen Blume am höchsten gewachsen ist.

Den drei Erstplatzierten winkten Gutscheine für einen Einkauf bei der Firma Högner in Marktbreit. Jeder Teilnehmer erhielte als Belohnung für seine Bemühungen einen Eisgutschein für die Eisdiele in Marktbreit.

Platz eins erreichten Anton und Michel Brenner mit einer Höhe von 3,10 Meter. Auf Platz zwei war Luis Bischoff mit einer Höhe von 3 Metern und Platz drei erreichten Gabriel Frank und seine Geschwister mit einer Höhe von 2,92 Meter.