Frieda Stier aus Neuses am Berg feierte 90. Geburtstag. Am 3. Dezember 1924 erblickte sie in Neuses das Licht der Welt. Sie war das zweite Kind des Landwirtsehepaars Paulus und Katharina Groh. Nach ihrer Schulzeit arbeitete sie im elterlichen Betrieb mit. Seit ihrer Hochzeit mit dem ebenfalls aus Neuses stammenden Hermann Stier im Jahr 1946 war sie mit ihrem Mann für Felder, Weinberge und Garten verantwortlich. Daran hat sich bis ins Alter nichts geändert. „Ich habe immer gerne in den Weinbergen und im Garten gearbeitet“, erklärt die Jubilarin. Für Hobbies blieb nicht viel Zeit. Dennoch sang sie lange Zeit im Kirchenchor, tanzte in der Dettelbacher Seniorentanzgruppe und strickte gerne. Aus der Ehe gingen vier Kinder hervor. Außerdem gratulierten zum Wiegenfest neun Enkel und zehn Urenkel. Seit dem Tod ihres Mannes 1987 lebt Frieda Stier in der Familie ihres Sohnes Heinrich und damit seit 90 Jahren im selben Anwesen. Die große Familienfeier ist für Samstag angesetzt. Die Glückwünsche der Stadt Dettelbach überbrachte dritter Bürgermeister Helmut Kapp (rechts). TEXT UND Foto: OTTMAR DEPPISCH