Ab in den Süden zu dem größten See in Italien, den Gardasee mit seinem tiefblauen Wasser, umgeben von der majestätische Bergwelt ging es für 35 Naturfreunde Kitzingen für eine Woche. Vor allem Wanderungen standen laut Mitteilung auf dem Programm. So unter anderem auf den markanten 294 Meter hohen Tafelberg Rocca Vecchia, der über die Bucht von Garda liegt oder um den Ledrosee, ein malerischer Alpensee, der 600 Meter über den Gardasee liegt. Neben den Wanderungen wurde auch die Städte Lazise oder Sirmone besichtigt. Die Teilnehmer waren sich einig, dass diese Tage noch lange in Erinnerung bleiben werden und zum Schluss bedankten sich die Naturfreunde bei Barbara Ziegler, die diese Reise organisiert hatte, sowie bei Wanderführer Frank Seyfarth.