Als frisch gegründeter Verein kehrt das Kammerorchester Kitzingen für zwei Konzerte zurück. Diese finden am heutigen Samstag, 28. September, um 18 Uhr in der Alten Synagoge in Kitzingen und am Sonntag, 29. September, um 19.30 Uhr in St. Michael auf dem Schwanberg statt. Das Kammerorchester Kitzingen unter der Leitung von Burkard Lutz will mit einer außergewöhnlichen Kombination aus jungen Streichern der Musikschule Kitzingen, Laienmusikern und professionellen Künstlern überzeugen, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Der Eintritt ist frei.