International renommierte Organisten sind im September zu Gast in der Pfarrkirche St. Johannes in Kitzingen, um im Rahmen der "Herbstlichen Orgelkonzerte" jeweils freitags um 19.30 Uhr der Vleugels-Orgel virtuose und farbenfrohe Klänge zu entlocken. Den Auftakt macht laut einer Pressemitteilung am 11. September Christian Bischof. Der aus Bamberg stammende Organist leitet seit 2013 die Kirchenmusik an der großen Stadtpfarrkirche St. Margaret München. 2020 wurde er stellvertretender Diözesanmusikdirektor. Neben seiner Tätigkeit ist Bischof auch als Konzertorganist im In- und Ausland gefragt. In seinem Konzert in Kitzingen spielt er Werke von Mendelssohn, Beethoven, Vierne und Hakim.

Am 18. September ist Florian Brachtendorf zu Gast. Er ist Kirchenmusiker am sogenannten "Rheingauer Dom" in Geisenheim. Zu hören sind Werke von Duruflé, Franck, Gade, Mendelssohn, Nibelle und Peeters.

Am 25. September schließlich ist der Kölner Domorganist Prof. Winfried Bönig zu hören. Bönig spielt ein "Geburtstagskonzert", das sich den Komponisten Ludwig van Beethoven (250 Jahre), Gabriel Fauré (175 Jahre), Charles Tournemire (150 Jahre) und Paul Hindemith (125 Jahre) widmet. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, Spenden sind erbeten. Die Besucherzahl ist beschränkt, um Anmeldung unter Tel.: (09321 / 7177),  oder per E-Mail an: pg.kitzingen@bistum-wuerzburg.de wird gebeten. Die Konzerte werden zudem über die Internet-Plattform "Youtube" live gestreamt. Zu finden sind sie unter dem Suchbegriff "Herbstliche Orgelkonzerte Kitzingen"