Was geht in Sachen Chorgesang im Raum Kitzingen? Wer sich für die Antwort auf diese Frage interessiert, für den war das Herbstkonzert der Sängergruppe Kitzingen am Sonntag in der Mainbernheimer Mehrzweckhalle der richtige Ort. Und da die Veranstalter rund 300 Besucher begrüßten und noch einmal rund 50 Stühle mehr als geplant stellen mussten, ist das Interesse am klassischen Chorgesang in der Region wohl immer noch sehr groß. Sechs Ensembles gestalteten ein rund zweistündiges Konzert, bei dem neben traditionellen Weisen auch einige moderne Klänge Einzug fanden.

Sängergruppen-Vorsitzender Kurt Lamparter war hörbar begeistert, dass so viele Musikfreunde ihren Weg nach Mainbernheim fanden. Adalbert Hanshans, Leiter des Chores der Sängergruppe Kitzingen, die neben den Gruppen Steigerwald und Mainschleife eine von dreien mit Chören aus dem Landkreis ist, führte durch das Programm.

Der Männergesangverein Michelfeld, der Gesangverein Obernbreit, der Gesang- und Orchesterverein Dettelbach, der Männergesangverein des SV Willanzheim sowie der Chor der Kitzinger Sängergruppe hatten jeweils drei Stücke vorbereitet. Darunter traditionelle Volkslieder wie „Sah ein Knab ein Röslein steh'n“, klassische Liedvertonungen wie die „Waldesnacht“ von Johannes Brahms oder auch schlagerhaftes wie Udo Jürgens' Evergreen „Griechischer Wein“.

Den roten Faden bildete am Sonntag das Bläserensemble der Sing- und Musikschule Würzburg, das mit eigenen Arrangements beispielsweise der beliebten „Fuchsgraben-Polka“, aber auch jazzigen Rhythmen wie Jürgen Hahns „Funkability“ für die akustischen Farbtupfer zwischen den Sangesdarbietungen sorgte.

Der Besucher erlebte ein reichhaltiges Programm an Chormusik in verschiedenem Schwierigkeitsgrad und konnte sich so einen umfassenden Eindruck verschaffen, was in der Sängergruppe Kitzingen so alles aufs Pult kommt. Und für die Chöre war dieses Konzert, das jährlich im Wechsel als geistliches und weltliches Konzert stattfindet, mehr als ein bloßes Singen: Im Anschluss trafen sich die Chorleiter und Vorstände zum Gedankenaustausch und zur gegenseitigen Unterstützung.