Insgesamt zwölf Mädchen und Jungen haben an drei Terminen im historischen Elfleinshäusla in Rödelsee geschmiedet. Das uralte Handwerk fasziniert sie genau so wie die vielen Besucher, die jedes Jahr das Elfleinshäusla besichtigen. Für die Jugendlichen geht es aber nicht nur um das Besichtigen, sondern ganz konkret um den Umgang mit Feuer, Wasser und Eisen und um die Möglichkeit, selber etwas schönes aus Eisen zu gestalten, wie die evangelische Kirchengemeinde Iphofen mitteilt. Alle Kinder schmiedeten aus einem Eisenstab ein Herz - einige dazu noch einen S-Haken. Natürlich konnten sie am Ende ihre Werkstücke mit nach Hause nehmen. Die historische Schmiede im Elfleinshäusla Rödelsee ist der ideale Ort, um das Schmiede-Handwerk kennenzulernen und um das Leben der Menschen vor über 100 Jahren zu erkunden. In den Pausen zwischen dem Schmieden entdecken sie Geräte und Werkzeuge, die es in heutigen modernen Haushalten überhaupt nicht mehr gibt. Etliche Kinder freuen sich jetzt schon auf das Schmieden im kommenden Jahr.