Günther Streit aus Sommerach starb im Alter von 76 Jahren. Um ihn trauern Ehefrau Brigitte sowie die Kinder Jürgen, Thomas und Barbara mit Familien, sowie fünf Enkel. Der Sohn der Landwirts- und Kaufmannseheleute Emil und Dora Streit war nach seiner kaufmännischen Ausbildung bis zu seiner Pensionierung bei der Firma Kugelfischer beschäftigt. In seiner Heimatgemeinde engagierte sich der frühere Fußballer und Leichtathlet beim VdK-Ortsverband. Hier war er über viele Jahre hinweg im Vorstand aktiv. Aktiv war er seit seiner Jugendzeit auch im Tischtennis. 1979 war er Mitbegründer der Tischtennisabteilung, der er zunächst auch als Abteilungsleiter vorstand. Bis 2002 war er Bestandteil der zweiten und dritten Tischtennismannschaft des SV/DJK Sommerach. Günther Streit war zudem stellvertretender Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. Der FCN-Fan und Schach-Computerspieler war seit 1969 mit der aus Mecklenburg-Vorpommern stammenden Brigitte Göttler verheiratet. Die Trauerfeier mit Urnenbeisetzung ist am Samstag, 25. Oktober, um 10 Uhr im Friedhof in Sommerach. Text/Foto: Walter Braun