Vier Kameraden der Feuerwehr Fahr leisten seit 40 Jahren aktiven Dienst. Kreisbrandinspektor (KBI) Michael Krieger zeichnete in der Hauptversammlung am Samstag Günter Dittmann und Martin Nicola mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold aus. Die Ehrung für die verhinderten Feuerwehrmänner Andreas Meusert und Ambros Meusert, die auch seit vier Jahrzehnten Dienst verrichten, wird nachgeholt.

Eine Wachablösung auf allen Posten gab es bei den Neuwahlen des Vorstands des Feuerwehrvereins. Neuer Vorsitzender ist Karl Hart (bisher Günter Dittmann seit 2010). Zu seinem Stellvertreter wurde Niklas Dittmann (bisher Karl Hart) gewählt. Neue Schatzmeisterin ist Selina Dittmann und Schriftführerin Margarete Meusert. Der bisherige Kassier und Schriftführer Bernhard Gehring, der 27 Jahre die beiden Ämter in Personalunion ausübte, war nicht mehr zur Wahl angetreten. Kassenprüfer sind Günter Nikola und Günther Nicola.

Zu 19 Einsätzen rückte die Wehr in den vergangenen drei Jahren zu Einsätzen aus, blickte Kommandant Kilian Meusert zurück. Im vergangenen Jahr waren es fünf Einsätze. Ein Brand musste gelöscht, Motoröl auf dem Main gebunden und ein Fahrzeug geöffnet werden. Zweimal sicherten die Floriansjünger den Verkehr bei Gottesdiensten im Freien.

Die Werbetrommel rühren

27 Übungen fanden statt, darunter sechs Atemschutzübungen. Momentan leisten 31 Aktive freiwilligen Feuerwehrdienst, unter ihnen drei Frauen. Neun Kameraden sind ausgebildete Atemschutzgeräteträger. Beim Nachwuchs will der Kommandant weiter die Werbetrommel rühren. Kilian Meusert dankte seinen Einsatzkräften und Mitarbeitern für das gute Zusammenwirken. Ein dickes Lob bekam Gerätewart Andreas Meusert.

Zweiter Kommandant Markus Lukas trug den Bericht des Jugendwarts Alois Dittmann vor. Vier Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren sind aktiv. "Wir sind stolz, dass ihr trotz Corona bei der Stange geblieben seid", so Lukas.

Motiviert und gut ausgebildet

Vorsitzender Günter Dittmann nahm die Vereinsehrungen vor. Geehrt wurden für 65 Jahre Mitgliedschaft Erhard Krapf, Erhard Nikola, für 50 Jahre Willy Böhm, für 40 Jahre Günter Dittmann, Andreas Leibold, Andreas Meusert, Ambros Meusert, Martin Nicola und für 25 Jahre Peter Rennert. Der Verein ist seit Dezember 2021 im Vereinsregister eingetragen.

KBI Michael Krieger überbrachte die Grüße von Landrätin Tamara Bischof, die den ehrenamtlichen Dienst bei der Feuerwehr besonders würdigte. Es sei wichtig, dass "wir motivierte und gut ausgebildete Floriansjünger haben", so der Kreisbrandinspektor. Der freiwillige Dienst bei der Wehr werde in der Bevölkerung häufig als selbstverständlich angesehen. Das lebensnotwendige Engagement verdiene große Anerkennung.

Offene Gespräche unter den Führungskräften der Wehren der Stadt hob Volkachs Feuerwehrreferent Moritz Hornung hervor. Die Einsatzkräfte seien gut ausgebildet. Neue Dienstkleidung sei auf dem Weg.