Was für eine Lebensleistung - 70 Jahre verheiratet. Am 23. September hat das Ehepaar Gerhard und Maria Winterstein aus Schernau im Kreise der Familie seine Gnadenhochzeit gefeiert. Dettelbachs Bürgermeister Matthias Bielek überbrachte nicht nur die Glückwünsche der Stadt Dettelbach, sondern auch in seiner Funktion als Kreisrat im Namen der Landrätin Tamara Bischof die Glückwünsche des Landkreises Kitzingen, wie die Stadt Dettelbach mitteilt.

Kennengelernt haben sich die gelernte Damenschneiderin Maria (geboren in Liebkowitz im Sudetenland) und der Kaufmann im Dettelbacher BayWa-Betrieb 1948 in Euerfeld auf dem Dorfplatz. Zwei Jahre zuvor wurde ihre ganze Familie aus der Heimat vertrieben und fand bei Otto Scheller in Euerfeld eine zweite Heimat. Gerhard Winterstein war gerade aus der Kriegsgefangenschaft in Frankreich nach Hause zurückgekehrt, als die beiden sich in Euerfeld trafen. Den Krieg überstand er schwer verwundet nach einem elfmonatigen Aufenthalt im Lazarett.

Die Ehe brachte drei Töchter, sechs Enkel und mittlerweile elf Urenkel. "Es ist ein großes Geschenk Gottes, dass wir beide unseren Alltag noch größtenteils selbständig meistern können", wird der rüstige 96-Jährige in der Pressemitteilung der Stadt zitiert. Er kümmert sich schon seit vielen Jahren liebevoll um seine Ehefrau, die an einer schweren Augenkrankheit leidet und auch beim Gehen Unterstützung braucht.

Für ihre weiteren Lebensjahre wünschen sich beide Gesundheit und viele schöne gemeinsame Stunden im Kreise der Familie. Einen klaren Plan für seinen 100. Geburtstag hat Gerhard Winterstein auch schon: "Da soll auf dem Sportplatz ein Festzelt stehen, der Posaunenchor spielen und ich möchte Walzer tanzen!"