Zwei Gruppen der Mainbernheimer Feuerwehr legten die Leistungsprüfung „Wasser“ ab; eine die Abzeichen in Bronze (erste Stufe), die andere die Stufen zwei bis sechs (Silber bis zur Endstufe Gold/Rot). Schiedsrichter waren die Kreisbrandmeister Karl Volland (Mönchsondheim), Thomas Stegmeier (Iphofen) und Reiner Wirth (Markt Einersheim) Ausbilder war Armin Grötsch von der Mainbernheimer Wehr. Die Stadt vertrat bei der Prüfungsabnahme Bürgermeister Peter Kraus, der den Wehrleuten mit einen Bratwurstessen für ihre Arbeit dankte. Im Bild (hinten von links): Karl Volland, Dominik Firnkäs, Daniel Spiegel, Markus Bauer, Christian Neuhöfer, Philip Grötsch, Sascha Bergmann, Uwe Krauss, Rüdiger Rasp, Peter Kraus, Armin Grötsch, Thomas Stegmeier und Reiner Wirth sowie (vorne): Philipp Schellhorn, Stefan Hagenauer, Philipp Schilling, Anna Höhn, Tobias Nöth, Fabian Molinari, Jaro Grötsch, Rayka Grötsch und Frank Mühlpfort. Bestanden hat außerdem René Schättler, teilt die Feuerwehr mit. Foto: GABRIELE SCHALLER-GRÖTSCH