Viele tun sich schon mit dem Begriff Inklusion schwer. Das Miteinander von Behinderten und Nichtbehinderten, das Erleben des gemeinsamen Hobbys Angeln ist für die Fischerjugend Ochsenfurt schon lange kein Thema mehr. Ein Besuch am See.

Eine Gruppe junger Leute sitzt auf Klappstühlen oder auf der Wiese am Ufer des Angelsees. Über ein Dutzend Angelruten sind aufgestellt, die Schwimmer an den Angelschnüren dümpeln träge auf der spiegelnden Oberfläche des Sees. Die Sonne lacht vom nur leicht bewölkten Himmel, ein Pavillon mit Biertischgarnituren lädt zum Platz nehmen ein. Der Duft von frisch gegrilltem Steckerlfisch weht vom Grill herüber. Idylle pur in freier Natur.

Wir sind zu Gast bei der Fischerjugend des Sportfischer Vereins (SFV) Ochsenfurt und für die ist heute wieder einmal ein ganz besonderer Tag. Sie haben sich Gäste eingeladen und das nicht zum ersten Mal. Eine Gruppe junger Erwachsener der Lebenshilfe Würzburg sitzt ebenfalls mit am Ufer und hofft auf das Anglerglück.