In Geiselwind wird es in diesem Jahr keine offiziellen Feiern zur Kirchweih geben. In  der Sitzung des Gemeinderats informierte Bürgermeister Ernst Nickel, dass sich die Gemeinde zusammen mit den Vertretern der Kirchweihburschen darauf verständigt hat, das Ganze abzusagen. Die Vorgaben wegen der Corona-Pandemie ließen keine andere Möglichkeit zu, so Nickel.

Gerade zu den traditionell großen Veranstaltungen, wie beim Aufstellen des Baumes am Samstag oder beim Umzug mit anschließender Predigt am Sonntag, kämen normalerweise immer viele Bürger. Das Risiko sei diesmal zu groß, das hätten auch die Murrmänner eingesehen, so der Bürgermeister.

Auch größere Tanzveranstaltungen werde es wohl nicht geben. Das Kirchweih-Wochenende ist diesmal von Freitag, 16. Oktober, bis Montag, 19. Oktober. Die Gastwirtschaften werden dennoch im Rahmen des Erlaubten Veranstaltungen anbieten, hieß es.